Thonet Designklassiker

Thonet Designklassiker

Thonet

Seit über 190 Jahren produziert THONET Möbel für den Wohn- und Objektbereich. Design-Klassiker aus Bugholz wie den berühmten Kaffeehaus-Stuhl, Stahlrohrmöbel aus der Bauhaus-Zeit, darunter den Typus des Freischwingers.

Neue Entwürfe entstehen zusammen mit namhaften Architekten und Designern.

Thonet gilt weltweit als Pionier des Möbeldesigns. Ab 1819 produzierte Michael Thonet eigene Entwürfe in dem von ihm entwickelten, neuen Verfahren der Bugholz-Verarbeitung und baute einen weltweiten Vertrieb dafür auf. In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde die Produktpalette erweitert durch Stahlrohrmöbel, Modelle von Mart Stam, Marcel Breuer, und Mies van der Rohe, die in enger Verbindung mit dem Bauhaus standen. 

Mit dem Wirken des Tischlermeisters Michael Thonet (1796 bis 1871) begann die einzigartige Erfolgsgeschichte des Unternehmens Thonet. In seinem Werk vollzog sich der Übergang von handwerklicher zu industrieller Möbelfertigung.


Heute fertigen wir die Klassiker aus Bugholz und Stahlrohr sowie zahlreiche neue Produkte von namhaften Architekten und Designern wie Stefan Diez, Naoto Fukasawa, Hadi Teherani, Delphin Design, Lepper Schmidt Sommerlade, James Irvine, Glen Oliver Löw. Das Familien-Unternehmen wird geleitet von der 5. Thonet-Generation. Firmensitz und Produktionsstandort ist Frankenberg/Deutschland.

Das Familienunternehmen Thonet, das wir nun in der fünften Generation führen, hat in den vergangenen fast 180 Jahren einiges erlebt - wie jede traditionsreiche Familie. Gutes und Schlechtes, Gewinne und Verluste, Ehen - sie heißen im Wirtschaftsleben Fusionen - und Scheidungen. Da wir immer wieder nach der Geschichte unseres Unternehmens - die ja zugleich die Geschichte unseres Markenzeichens ist - gefragt werden, haben wir hier die wichtigsten Daten und Ereignisse chronologisch-tabellarisch zusammengefasst.