Cor Sitzmöbel

Cor Sitzmöbel

COR Polstermöbel

1955 begannen der Fürst zu Bentheim-Tecklenburg und Leo Lübke in Rheda-Wiedenbrück Polstermöbel zu fertigen.
Unter dem Namen COR, lateinisch Herz.
Denn drei Herzen zieren das fürstliche Wappen des Mitbegründers.
Bereits ein Jahr später gab es erste Anerkennung und Auszeichnungen.
Der Einzug der COR Möbel in die Wohnungen hatte begonnen.
Von den Swinging Sixties (Conseta) über die 70er Jahre (Trio) und die Achtziger (Zyklus) bis heute. 

COR - Möbel
Nur das beste ist gut genug
COR zur Geschichte1955 begannen der Fürst zu Bentheim-Tecklenburg und Leo Lübke in Rheda-Wiedenbrück Polstermöbel zu fertigen. Unter dem Namen COR, lateinisch Herz. Denn drei Herzen zieren das fürstliche Wappen des Mitbegründers. Bereits ein Jahr später gab es erste Anerkennung und Auszeichnungen. Der Einzug der COR Möbel in die Wohnungen hatte begonnen. Von den Swinging Sixties (Conseta) über die 70er Jahre (Trio) und die Achtziger (Zyklus) bis heute: SitzmöbelClou, Circum, Pando, Arthe.

COR zum ProduktCOR Möbel bauen auf ein einfaches Prinzip: Nur das Beste ist gut genug. Hochwertige Materialien, Zeit, gutes Augenmaß und viel Geschick sind die Grundlagen dieses Anspruchs. Doch trotz Technisierung kommt das Wertvollste, das ein Möbelmacher besitzt, bei uns nach wie vor zum Einsatz: Erfahrene Hände. Präzision, die sich an der Güte jeder einzelnen Naht wie an der liebevollen und fachgerechten Ausführung aller Details erweist. All das garantiert COR Möbeln ein langes Leben und höchste Qualität.

COR zum MaterialSchon, wenn es um das Material unserer Möbel geht, haben wir unverrückbare Ansprüche. Denn bei der Auswahl von Leder, Stoff, Holz, Edelstahl oder Aluminium zählen nur allerstrengste Kriterien. Selbst erstklassige Qualität nehmen wir lieber noch einmal genau unter die Lupe - ohne Kompromisse.

COR zur ÖkologieÖkonomisches Handeln ohne ökologisches Denken? Nicht bei COR. Beleg dafür:Das Öko-Audit nach EG-Norm. Sie bestätigte uns schon 1995 und zum zweiten Mal 1998 als erstem Unternehmen der Möbelindustrie, dass unsere Möbel mit größtmöglicher Rücksicht auf Mensch und Natur hergestellt werden. Dazu gehört die Verwendung nachwachsender Rohstoffe, eine offene Umweltkommunikation, umweltverträgliche Materialbeschaffung und Logistik, die Vermeidung bzw. Verringerung von Emissionen und Abfällen sowie das Recycling. Damit Umweltschutz mehr ist als nur ein schönes Wort:Eine weitere Qualität schöner Möbel. Von COR.

COR zum DesignWas nützen Material, Verarbeitung und Funktion, wenn das Äußere nicht stimmt? Schließlich ist gerade die Form ein entscheidendes Stück Qualität. Deshalb ist unser Design zeitgemäß - aber nicht zeitgeistig -, funktional, rein und eigenständig.
COR so brachten namhafte Designer Formen aufs Papier, die inzwischen als Kulturgut dastehen. Das zeigen zahlreiche Auszeichnungen (zum Beispiel vom Design-Zentrum Nordrhein-Westfalen). Und die Tatsache, dass einige unserer Stücke heute als Klassiker ihren Platz einnehmen. Der Grund: Wir bleiben uns einfach treu. Unserer Linie, unseren Designern und nicht zuletzt unseren Kunden.