Der Good Design Award Chicago ist der internationale Designpreis des Athenaeum Museum Chicago.

Good Design Award, Chicago

Der Designpreis, dem die Branche jedes Jahr entgegenfiebert.

Der Good Design Award wird alljährlich durch das Athenaeum Museum für Architektur und Design in Chicago in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Zentrum für Architektur, Design und Städtebau vergeben. Produkte, die zu dem Wettbewerb eingereicht werden, der Kriterien wie Innovation, Nachhaltigkeit, Kreativität, Branding, ökologisches Design und universelles Design umfasst müssen bereits mindestens zwei Jahre vor Einreichung schon produziert werden. Einer der wichtigsten Faktoren bei diesem Designpreis ist, ob ein Produkt das Leben de Menschen bzw. der Gesellschaft bereichern kann.

Die Good Design Awards, die heute eine geschütztes Warenzeichen sind, wurden 1950 in Chicago von drei Architekten ins Leben gerufen: Eero Saarinen, Charles und Ray Eames und Edgar Kaufman Jr.

Heute wird der Good Design Award von dem Journalisten und Presidenten des Museums und CEO des Chicago Athenaeum Christian K. Narkiewicz-Laine organisiert. „Good Design ist der Designpreis auf den jedes Jahr die ganze Branche wartet“, sagt er.

Diese Auszeichnung darf jedoch nicht mit der gleichnamigen Trophäe, die von der Japanischen Designförderungsagentur vergeben wird verwechselt werden.

 Weiter Informationen findenSie auf der Hompage des Good Design Award und bei Wikipedia.


In absteigender Reihenfolge

15 Artikel

In absteigender Reihenfolge

15 Artikel