Designer Shin & Tomoko Azumi

Designer Shin & Tomoko Azumi

studio azumi (Shin und Tomoko Azumi)

Der Produktdesigner Shin Azumi wurde 1965 in der japanischen Hafenstadt Kobe geboren. Im Jahr 1989 zog er nach London, um dort am Royal College of Art Design zu studieren.

Die Vielfalt im Funktionalen und die Ordnung im Chaos zu finden – diese Suche ist der Weg, den Azumi in seinen Entwürfen seither eingeschlagen hat.

Im Jahr 1995 gründete Azumi mit seiner Frau Tomoko in London das studio azumi. Mit einer vielfältigen Tableware-Serie, die den Rahmen des klassischen Service weit sprengte, machte studio azumi auf sich aufmerksam.

Für den renommierten italienischen Hersteller LaPalma gestaltete das studio azumi unter anderem den aufsehenerregenden Barhocker Lem, mit dem eines der Ziele Shin Azumis erreicht zu sein scheint: ein Produkt zu designen, dessen Funktion und Gesicht vermutlich mehrere Generationen überdauern wird.

Die japanische Inneneinrichterin und Möbeldesignerin Tomoko Asumi wurde im Jahr 1966 in Hiroshima geboren. Sie beendete ihr Studium der Innenarchitektur an der Kyoto City Universität der Künste im Jahr 1989.

In diesem Jahr begann sie im Architekturbüro Kazuhiro Ishii tätig zu werden. 1990 wechselte sie zu Toda Construction und verlegte ihren Wohn- und Arbeitssitz im Jahr 1995 nach London, wo sie am Royal College of Art ihr Diplom als Möbeldesignerin erwarb.

Im selben Jahr gründete sie mit ihrem Ehemann Shin Asumi die Designagentur studio azumi in London. Während Tomoko Azumis Schwerpunkt in der Inneneinrichtung lag, beschäftigte sich Shin vorwiegend mit der industriellen Seite der Produktgestaltung.

Tomoko Azumi wurde im Jahr 2007 für ihre Arbeiten mit dem Good Design Award und 2010 mit dem Designpreis der Stadt Köln ausgezeichnet.