Leonardo Rossano, Designer

Leonardo Rossano, Designer

Leonardo Rossano

Der italienische Innenarchitekt und Möbeldesigner Leonardo Rossano wurde 1963 in Tarent in Süditalien geboren. Sein Studium an der Florentiner Universität für Gestaltung schloss er im Jahr 1991 mit einem Diplom für Industriedesign ab. Für seinem Lehrer an der Universität, Roberto Segoni, arbeitete er noch bis ins Jahr 1997 als Assistent, war aber von 1992 bis 98 ebenso im Architekturstudio Claudio Nardi tätig, wo ihm die Inneneinrichtung von Boutiquen unter anderem der Firma Dolce & Gabbana oblag.

Im Jahr 1998 machte sich Leonardo Rossano mit einer eigenen Design-Agentur selbständig. Hier arbeitete er für Auftraggeber wie Alivar, TMA und den venizianischen Möbelhersteller LaPalma für den er zum Beispiel den anspruchsvollen Barhocker Leo gestaltete. Die vier Beine Leos halten im unteren Drittel einen Ring als Fußraste, der sich oben im verjüngten runden Lederpolster wiederholt. Schon vom Material her ist Leo als Barhocker für Lounges und gehobenes Hotelambiente gedacht.

Von 2000 bis 2001 schlug Rossano einen etwas anderen Weg ein und übernahm die künstlerische Leitung bei Clerpem, einem Hersteller für Autositze und Bahnbestuhlung.

Überdies folgte Leonardo Rossano seinem früheren Lehrer in der Professur an der Universität von Florenz, wo er Theorie und Geschichte des Industriedesigns lehrt.