Designer Konstantin Grcic

Designer Konstantin Grcic

Konstantin Grcic

Geboren im Jahr 1965 in München

1985-1987 Diplom als Möbelschreiner am Parnham College (GB)

1988-1990 Promovierung “MA in Industrial Design”, am Royal College of Art, London

1990-1991 Beschäftigung bei Jasper Morrison, London
1991 Gründung des Studios “Konstantin Grcic Industrial Design”, München (Deutschland)
Konstantin Grcic definiert die Funktion stets in humanen Dimensionen und versteht es, ein Höchstmaß an formaler Rigorosität mit

bemerkenswertem Scharfsinn und Humor zu kombinieren. Alle seine Arbeiten zeichnen sich durch eine gründliche Analyse des historischen Hintergrundes was Architektur und Design betrifft, seine Begeisterung für Technologie und seine tiefe Kenntnis der Materialien aus. Grcic ist berühmt für seine einfachen, minimalen Arbeiten und wird häufig als minimalistisch beschrieben, der Designer selbst aber spricht lieber von Einfachheit und Linearität.

Sein Studio befindet sich in der Münchener Innenstadt in Süddeutschland. Er beschäftigt sechs “Product Designer” und einen persönlichen Assistenten. Das Studio ist in diversen Anwendungsbereichen des Design spezialisiert, die vom Möbeldesign bis zu Auftragsentwürfen, z. B. architektonische Projekten reichen. Im Studio wird Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch gesprochen.

Das Studio Herzog & de Meuron Architects bat Konstantin Grcic um seine Mitarbeit an dem Projekt für das neue “Parrish Art” Museum in Long Island, USA. Das Projekt sieht das Design aller Einrichtungselemente und Möbel des Museums vor.
Konstantin ist zur Zeit gemeinsam mit dem Chemieunternehmen BASF mit der Fertigstellung eines freischwingenden, stapelbaren Stuhls für den italienischen Hersteller Plank beschäftigt. Der Stuhl hat den Namen MYTO und wurde zur Herstellung mit einem neuen Kunststoff, “ULTRADUR® High Speed”, entworfen.

BASF, der Ideator des Projektes, präsentierte den Stuhl erstmalig auf der Kunststoffmesse “K2007”BASF, lanciert wurde er auf der Möbelmesse 2008 in Mailand.