Karim Rashid, Designer

Karim Rashid, Designer

Karim Rashid

Der US-amerikanische Industriedesigner Karim Rashid ist schon aufgrund seiner Herkunft ein echter Weltbürger. Er wurde als Sohn eines ägyptischen Vaters und einer englischen Mutter am 18.9.1960 in Kairo geboren und wuchs in Kanada auf.

Rashid studierte an der Carleton University in Ottawa Industriedesign und erhielt seinen Abschluss im Jahr 1982. Ein postgraduales Studium in der Agentur des berühmten Innenarchitekten Ettore Sottsass und ein Praktikum bei Rodolpho Bonetto in Mailand schlossen sich an.

Im Jahr 1993 machte sich Karim Rashid mit zwei eigenen Design-Studios in Rotterdam und New York City selbständig. Bekannt wurde er im Jahr 1996 mit dem Entwurf eines Papierkorbs aus Plastik. Der Garbo Can ist im Griffbereich so geschwungen, dass er die Anmutung eines Pokals oder einer römischen Vase gewinnt. Seither gilt Rashid als Popstar unter den Designern.

Seine Designs reichen von Möblierungen und Ausstattungen im großen Stil bis zu kleinen Accessoires. Er entwarf Möbel für Artemide und Softline, und die Firmenzeichen der Citybank und des Automobilherstellers Hyundai gehen auf seine Entwürfe zurück.

Karim Rashid hat für seine große Produktpalette bislang über 300 Designpreise gewonnen, unter anderem zehnmal den Good Design Award, den Red Dot Award 2005 und den iF-Award 2007.

Rashid lehrt an zahlreichen Universitäten Produkt- und Industriedesign. Er besitzt die Ehrendoktorwürden des Corcoran College in Washington DC und des Ontario College in Toronto.

Dauerausstellungen seiner Produkte in der New Yorker MoMa und vielen anderen Museen weltweit geben Zeugnis seines Könnens und seiner dauerhaften Popularität.