Joris Laarman, Designer

Joris Laarman, Designer

Joris Laarman wurde 1979 in Holland auf dem Land geboren, in der Nähe der deutschen Grenze.
1998 begann er sein Kunststudium (Schöne Künste), was er ein Jahr später an der “Design Academy” in Eindhoven fortsetzte.
Nach seinem Studienabschluss cum laude im Jahr 2003 wurde er mit der Schaffung eines Heizkörpers bekannt, in reinem Rokoko-Stil, ausgesprochen funktionell, der sofort von den internationalen Museen gekauft wurde und ihm Preise und Anerkennungen eintrug.
Im gleichen Jahr eröffnete er das “Joris Laarman Studio“, sein eigenes Studio für Product Design und Architektur, wo Joris sein grundlegendes, poetisches Konzept mit ästhetischer Formgebung und konkretem Engineering verbinden kann.

Neben der Kreation von exklusiven Edelkollektionen arbeitet er mit zahlreichen international bekannten Firmen im Bereich des Industriedesigns zusammen, darunter: Flos, Artecnica, Swarovski, Droog und sonstige Unternehmen.

Seine Arbeiten werden in der ganzen Welt in zahlreichen Museen und Ausstellungen gezeigt. Einer seiner größten Erfolge war im Jahr 2006 die Präsentation des Projekts “Ideal House” auf der Möbelmesse IMM in Köln.

Er hat für die Zeitschrift Domus bei der Verfassung von Artikeln und Seminarvorbereitungen mitgewirkt und besuchte als Gastdozent mehrere europäische Universitäten, darunter: “the Architectural Association”, London, “Rietveld Academy”, Amsterdam und “The Design Academy”, Eindhoven.

Hier einige seiner Anerkennungen und Ausstellungen:
-2004 Haus der Kunst, München, Deutschland. – “10+1 Years Simply Droog” / International Furniture Fair IMM, Köln, Deutschland. – “Inspired by Cologne”/ DroogDesign, Mailänder Möbelmesse, Italien. – “Go Slow” / Design Academy, Mailänder Möbelmesse, Italien – “Concrete Poetry” / Chelsea Hotel, New York, USA. – “DAE Improvvisazione” / DSM Art Collection – Persönliche Ausstellung / Frac Nord-Pas de Calais, Lille, Frankreich. – “Just what it is” / The Design Museum, Tank, London, Großbritannien. – Persönliche Ausstellung / Museum Boymans van Beuningen – “Heatwave” (Heizkörper), Teil der permanenten Sammlung / Museum Kunst Paviljoen Groningen – “Heatwave” (Heizkörper), Teil der permanenten Sammlung / Frac Nord-Pas de Calais –“Heatwave” (Heizkörper), Teil der permanenten Sammlung / DroogDesign. –“Heatwave” (Heizkörper), Teil der permanenten Sammlung / Bijenkorf Maastricht, Niederlande – “Ceramics exhibition” / Design Academy, Eindhoven, Niederlande – “Graduation show” / Princessenhof Museum, Leeuwarden, Niederlande – “Lekker Decadent” / NAI, Rotterdam, Niederlande. – “Best of 2003”.

-2005: DroogDesign, Mailänder Möbelmesse, Italien – “Credit brooch. Chi ha paura…?”. / DroogDesign. Mailänder Möbelmesse, Italien – “Stakhanov. Value for money”. / Museum Rouen, Rouen, Frankreich – “Mutations céramiques”. / Museum Z33, Hasselt, Belgien. – “Over de mensen en de dingen”. / Museum of Modern Art, Arnheim, Niederlande – “Arco 12”. / DroogDesign Gallery, Niederlande – “New Dutch Designers”. / Design Museum, London, Großbritannien – “European Design show”. / DSM Art Foundation, Heerlen, Niederlande – Persönliche Ausstellung. / Museum of Modern Art Den Bosch – “Credit Broach. Chi ha paura…?”
-2006: Gallery Friedman Benda/ DroogDesign, Miami Beach. – “Bonechair & bonechaise”. / Pure Austrian Design – Wien, Österreich. - MISS/FIT. / ABC, Haarlem – Niederlande. – “Ontwerpers maken ruimte”. / Museum Boymans van Beuningen, Rotterdam - Niederlande. – “In Cut for Purpose”. / International Furniture Fair IMM – Köln, Deutschland. – “Annual Ideal House”. / Textiel Museum Tilburg – Niederlande. Joris Laarman & Christien Meindertsma -Eyescapes. / Droog – “Human Touch”. Gallery Bund 18, Shanghai, China. / Sydney Opera House Australien, Melbourne, Australien. / "Mutations céramiques" - Museum Rouen – Rouen, Frankreich.
-2007: Grand Palais – “Design/design”, Paris / “Designtide”, Tokio / “Design prijs Rotterdam”- Museum Boymans Van Beuningen, Rotterdam / “Rotterdam design port”- Präsentation an der “The Milk Gallery” New York / Vitra Design Museum – “Bonechair”, Teil der permanenten Sammlung / Mailänder Möbelmesse. ‘Smart deco’, Droog & Friedman Benda Gallery / Historic Museum Rotterdam – “Rotterdam ontwerpt, 400 years of design in Rotterdam” / “Droog - Human Touch”, TheNewDowse Museum, Neuseeland
-2008: Museum of Modern Art New York, 'design and the elastic mind', USA / Cooper Hewitt Museum, 'Rococo: The Continuing Curve', USA / Centro De Arte Caja Burgos, persönliche Ausstellung, Spanien / “Family of Form”, Designhuis, Niederlande / “Small Show Huge Talent”, Janice Blackburn, GB Museen und Sammlungen: FNAC, Frankreich / Centre Pompidou, Frankreich / Cooper-Hewitt, USA / Vitra Design Museum, Deutschland / Museum Kunst Paviljoen Groningen, Niederlande / Boymans van Beuningen, Niederlande / Frac Nord-Pas de Calais, Frankreich / Museum of Modern Art Den Bosch, Niederlande / DSM Art Foundation, Niederlande / Museo di Rouen, Frankreich / Centraal Museum, Niederlande Preise und Anerkennungen: 2004 “Young Designer of The Year Award”, “Wallpaper Magazine” / 2004 “Interior Innovation Award”, “International Furniture Fair Imm Cologne”/ 2006 “Red Dot Design Award” / 2007 “Woon Award” / 2008 “Int. Elle Decoration Talent of The Year Award”.