Hermansen Anders Designer

Hermansen Anders Designer

Anders Hermansen

Anders Hermansen, geboren am 8. April 1960 auf der 70 km südlich von Kopenhagen gelegenen Halbinsel Stevns, schloss seine Ausbildung als Möbelarchitekt (Danmarks Designskole) 1982 ab. Schon bald begann er, mit führenden dänischen Designunternehmen wie Paustian A/S und Louis Poulsen A/S zusammenzuarbeiten. 1983 wurde er Mitglied der Designergruppe „Møbelgruppen“. Seit Ende der 1980er Jahre arbeitet Anders Hermansen eng mit dem HiFi-Unternehmen Bang & Olufsen zusammen, wo er u.a. die erfolgreichen Earphones und EarSets entworfen hat sowie das aktuelle Audio und Fernsehen Hauptprodukte, BeoSound5 und BeoPlay V1.

Eine wichtige Schaffensperiode für Anders Hermansen war, als er nach dem Studium eine Reihe von Entwürfen für Drahtmöbel zeichnete. Dreidimensionale Drahtmodelle realisierten die Ideenskizzen und eröffneten ihm Räume, in denen er seine Vorstellungen vom Zusammenspiel zwischen Mensch und Stuhl vertiefen konnte. Mehrere dieser Drahtskulpturen wurden vom staatlichen Kunstfonds erworben und sind im Kunstmuseum Trapholt sowie im Kunstindustriemuseum zu sehen.

Für verschiedene Sonderausstellungen erhielt Anders Hermansen mehrere Preise, u.a. den Möbelpreis, eine der größten Auszeichnungen des dänischen Möbeldesigns. Im Übrigen war er der jüngste Designer, der damals diesen Preis entgegennehmen durfte. Darüber hinaus bekam er u.a. Kay Bojesens Mindelegat und K.V. Engelhardts Mindelegat sowie ein Stipendium des Staatlichen Kunstfonds.