Hans J. Wegner, Designer

Hans J. Wegner, Designer

Hans Jørgen Wegner

Der international bekannte dänische Möbelschreiner, Architekt und Designer Hans Jørgen Wegner wurde am 2.4.1914 in Tondern geboren.

Wie kein anderer verkörperte Wegner die Synthese des Formfinders und Handwerkers. Wegner ging zunächst in eine Tischlerlehre und studierte von 1936 bis 1938 an der Kunsthandwerkerschule in Kopenhagen. Sein weiterer Berufsweg wies ihn vom Design zur Architektur. So arbeitete Wegner als selbstständiger Architekt und stieg gleichzeitig an der Kunsthandwerkerschule vom Lernenden zum Lehrenden auf.

Ab 1940 war sein Fokus wieder verstärkt das Möbeldesign. In diesem Jahr wurde ihm die Inneneinrichtung des Rathauses in Aarhus übertragen. 1943 eröffnete Wegner sein Büro in Gentofte. Hier entwarf er in Zusammenarbeit mit Borge Mogensen Wohneinrichtungen, die 1946 auf der Tischlermesse in Kopenhagen Aufsehen erregten.

Im Jahr 1949 begann die fruchtbare Zusammenarbeit mit der dänischen Möbelschreinerei  Carl Hansen & Sohn, einem 1908 gegründeten Traditionsunternehmen. Aufgrund seines beruflichen Werdeganges konnte Wegner dort seine Möbelentwürfe fertigen lassen und vom Entwurf bis in die Produktionsprozesse selber eingreifen. Wegners legendärer Y-Stuhl wurde bei und für Carl Hansen & Sohn 1949 zur Produktionsreife gebracht.

Wegners Stuhldesigns zeichnen sich in der Mehrzahl durch äußerst leichte, helle Formen aus, die meistens am Holz Genüge haben. Ein Meisterwerk an Leichtigkeit ist der Pfauenstuhl, dessen fächerförmige Lehne an das Pfauenrad gemahnt. Der Chinesische Stuhl – ebenfalls ein reiner Holzstuhl – ist von schwererer Anmutung und hat eine relingartige halbrunde Rückenlehne.

Hans Jørgen Wegner wurde 1959 von der Königlichen Akademie der Künste zum „königlichen Designer der Industrie“ ernannt. 1964 wurden Arbeiten Wegners auf der documenta III in Kassel ausgestellt. Im Jahr 1997 erhielt Wegner den International Design Award in Osaka und wurde Ehrendoktor am Royal College of Art in London.

Der große dänische Möbeldesigner starb am 26.1.2007 mit 92 Jahren in Kopenhagen. Im Kunstgeschichtlichen Museum seiner Geburtsstadt Tondern ist seit 1998 eine Dauerausstellung mit den Werken Hans Jørgen Wegners zu besichtigen.