Gabriele Pezzini, Designer

Gabriele Pezzini, Designer

Gabriele Pezzini

Der Produktdesigner Gabriele Pezzini wurde am 4. Dezember 1963 in Charleroi in Belgien geboren. Er besuchte zunächst Kunstschulen, wie die ISIA-Schule in Florenz, später jedoch auch das Institute of Industrial Design in den USA.

Zu Pezzinis Neigungen zählt es, Möbel in vielfältigen Kreationen immer wieder neu zu erfinden, ihre Funktion und Bedeutung für den Menschen immer wieder neu zu hinterfragen.

Im Jahr 1991 schloss sich Gabriele Pezzini dem französischen Unternehmen Allibert an und stieg dort schnell zum Leiter der Entwicklungsabteilung auf.

Am Ende dieser fruchtbaren Zusammenarbeit 1999 machte sich Pezzini mit einem eignen Studio in Mailand selbständig.

Pezzini versucht in seinem Schaffensprozess immer wieder, die Beziehung zwischen Produkt und Benutzer deutlich werden zu lassen.

Für den venizianischen Hersteller LaPalma designte Gabriele Pezzini die Stuhlfamilie Linea, aus der besonders der Kufenstuhl hervorzuheben ist. Auf einem schlanken Stahlrohrgestell sitzt eine Bugholzschale, die sich an den Seiten leicht nach oben wölbt und ihre Entsprechung in der Rückenlehne findet, die nur ein Band von Holz in Schulterhöhe des Sitzenden ist. So wird die Schlankheit des Metallgestelles explizit hervorgehoben. Der Kufenstuhl Linea lässt sich stapeln und kann so auch gut als Seminarstuhl verwendet werden.

Gabriele Pezzini lehrt Produktdesign an der Ecole des Beaux Arts de Saint-Etienne in Frankreich, an der Rhode Island School of Design in den USA, sowie am Politecnico in Mailand.