Ernesto Gismondi, Designer

Ernesto Gismondi, Designer

Ernesto Gismondi

Selten hat jemand das Design auf dem Beleuchtungssektor so kreativ und nachhaltig beeinflusst wie der italienische Produktgestalter Ernesto Gismondi. Auf das Lampendesign kam er nach Umwegen vollkommen autodidaktisch.

Gismondi wurde zu Weihnachten am 25. Dezember 1931 in San Remo geboren. In den 50er Jahren studierte er Luft- und Raumfahrttechnik in Mailand, wobei er sich hier besonders für Kunststoffe und neuartige Materialien zu interessieren begann. In dieser Zeit muss ihn auch die Beleuchtungsfrage bei Flugzeugen und Raumkapseln verstärkt beschäftigt haben.

Ins Jahr 1960 fällt die Gründung der heute weltweit bekannten Firma Artimide mit Sitz in Mailand.

Ernesto Gismondi hat für sein eigenes Unternehmen zeitlose Lampen-Klassiker entworfen und sich immer wieder um neue Technologien und Innovationen auf diesem Sektor verdient gemacht. Einige seiner Produkte gestaltete er unter dem Pseudonym Örni Halloween. Berühmt sind seine Modelle Tholos und Aton, beides funktionale, zurückgehaltene Designs.

Im Jahr 1996 entwickelte Gismondi eine regelrechte Philosophie: Human Light. Der Mensch hat nach Gismondi im Mittelpunkt seiner Beleuchtung zu stehen. Das Menschliche an sich wird so aus dem Dunkel gerissen und illuminiert. Im Jahr 2006 führte Ernesto Gismondi das System My white Light als Produktlinie bei Artimide ein. Hier ist es dem Benutzer möglich, durch additive Farbmischung seine persönliche Lichtwärme herzustellen.

Der noch immer vor Ideen sprühende Designer lebt und arbeitet in Mailand.