busk+hertzog, Designer

busk+hertzog, Designer

busk+hertzog

Das Studio busk+hertzog besteht aus dem dänischen Designerduo Flemming Busk und Stephan B. Hertzog.

Flemming Busk wurde im Jahr 1967 geboren. Nach seinem Architektur- und Designstudium arbeitete er 1999 als freier Designer bei dem renommierten dänischen Möbelunternehmen Softline, dessen Linie er konsequent verfolgte und mit eigenen, aufsehenerregenden Kreationen bereicherte. Das Schlafsofa Sleep, ebenso funktional wie komfortabel, wurde 1999 zum neuen Aushängeschild Softlines.

Stephan B. Hertzog wurde im Jahr 1969 geboren. Er ist diplomierter  Produktdesigner.

Das Studio busk+hertzog wurde im Jahr 2000 in London gegründet. Es ist auf Produktdesign spezialisiert und hat seitdem über 40 dänische und internationale Preise gewonnen.

Mit dem Stuhl Hello, der australischen Popsängerin Kylie Minogue gewidmet, machten busk+hertzog auf sich aufmerksam. Für Softline entwarfen busk+hertzog unter anderem den Sessel Angel, der wie kein anderes Möbelstück für die Philosophie der Agentur steht, nach der alles Dekorative auch einen praktischen Nutzen haben muss. Der Drehsessel ist in Form einer Blüte gestaltet ohne dem Sitzkomfort oder der Funktionalität Abbruch zu tun. Angel bringt zudem auch den designerischen Stil der Firma Softline auf den Punkt.

Produkte von busk+hertzog sind in Dauerausstellungen im House of Norway und im Danish Museum of Art and Design zu sehen. Im Jahr 2004 veranstaltete die MoMa in New York anlässlich ihrer Wiedereröffnung eine Ausstellung von Sitzmöbeln des Büros busk+hertzog.