Andreas Störiko, Designer

Andreas Störiko, Designer

Andreas Störiko

Der Produktdesigner Andreas Störiko wurde 1965 in Köln geboren. Er studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart Architektur und Produktdesign.  1991, am Ende dieses Studiums, das er mit einem Diplom abschloss, ging Störiko in die USA an die Cranbrook Academy of Art in Bloomfield Hills, Michigan, um sein Wissen zu komplettieren.

Im Jahr 1992 arbeitete er für Wilkhahn das Konzept eines mobilen Konferenzbüros aus, in das frühe online-Möglichkeiten eingearbeitet wurden.

Nach der Erlangung seines Master of Fine Arts im Jahr 1994 zog Andreas Störiko nach Mailand und erwarb weiterführende Berufspraxis im bereits renommierten Büro Richard Sappers.

Dort, in Mailand, eröffnete er zur selben Zeit seine eigene Agentur für Möbeldesign. Wilkhahn blieb neben B&B Italia einer seiner Auftraggeber.

Einer der gestalterischen Schwerpunkte Störikos ist die Langlebigkeit seiner Produkte, nicht nur in der genauen Materialverarbeitung, sondern auch in ihrer Beziehung zum Nutzer. Die Möbelentwürfe Andreas Störikos  wollen ästhetische Schwerpunkte der ökologischen, wie räumlichen Um-Welt gegenüber, setzen. Besonders für seine innovativen Tisch-Programme genießt er inzwischen internationale Bekanntheit.

Seit Juli 2000 arbeitet er mit seiner Frau, der norwegischen Designerin Charlotte Regen Störiko, in einer eigenen Agentur zusammen. Im Jahr 2005 folgte die Gründung des Büros Störiko Produkt Design GmbH in Grünwald bei München.

Für seine Arbeiten wurde Störiko unter anderem mit dem Gold Industrial Exellence Award, dem Chicagoer IIDA-Award und dem Designpreis Schweiz ausgezeichnet.