Raumbegrünung

Raumbegrünung

Raumbegrünung bringt mehr Leben ins Büro

Grünpflanzen wirken sich direkt auf Raumklima und Akustik und vor allem auf das Gemüt Ihrer MitarbeiterInnen aus.

 

Grünpflanzen sind nicht nur eine attraktive Dekoration in einem privaten Wohnraum oder einem Büro, sondern auch zur Verbesserung des Raumklimas ein echter Geheimtipp. Unabhängig davon, ob es um Raumbegrünung für das Wohnzimmer, für Büros, Empfangshallen, Foyers oder andere Räume geht - Hydrokultur ist sehr wichtig, um sich langfristig darin wohlfühlen zu können. Leider wird dies heutzutage oft unterschätzt und so zeigen sich zahlreiche Büroräume noch immer recht farblos, lieblos und wirken nicht wirklich motivierend auf die Angestellten, die mehrere Stunden pro Tag darin verbringen.

Grünpflanzen sorgen auf der Erde für die Regelung des Klimas. Sie bilden teilweise riesige Urwälder und haben somit großen Einfluss auf die Luft in unserer Atmosphäre – das ist gesichertes Wissen. Aber haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, dass Pflanzen genauso gut das Mikroklima Ihrer Büros beeinflussen? Laut Arbeitsstättenverordnung ist hierzulande eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 40 % in Räumen erforderlich. Am besten wird die Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen durch den Einsatz von Grünpflanzen reguliert. Je mehr, desto besser. Natürlich sollten die Grünpflanzen in den Raum passen und ein vorteilhaftes Deko-Element darstellen.

Wohlbefinden und Akustik - so wichtig ist Raumbegrünung in einem Büro

Selbstverständlich wünscht sich jeder Unternehmer leistungsstarke, motivierte Mitarbeiter. Doch häufig klagen diese über Kopfschmerzen oder andere Beschwerden. Nicht immer ist dies auf eine Krankheit zurück zu führen, sondern auf ein ungünstiges Raumklima: Staub, zu trockene Heizungsluft oder Emissionen, die von Bürogeräten wie Druckern herrühren, mindern zusammen mit dem allgemeinen Arbeitsstress die Leistungsfähigkeit. Nur die wenigsten wissen, dass es hauptsächlich dem Stress am Arbeitsplatz geschuldet ist, dass jährlich rund 20 Mrd. € Kosten durch Fehlzeiten und Krankheiten verursacht werden. Es ist daher kein Geheimnis, dass die Arbeitszufriedenheit und das Raumklima ein wichtiger Faktor sind, um produktiv arbeiten zu können.

Grünpflanzen wirken sich positiv auf Raum- und Arbeitsklima aus

Studien und Untersuchungen belegen schon seit Jahrzehnten, dass Grünpflanzen am Arbeitsplatz sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken. Die Pflanzen können der Raumluft unter anderem Schadstoffe wie beispielsweise Benzol, Kohlendioxid, Formaldehyd, Benzol oder auch Trichloräthylen entziehen.

Das ist jedoch längst noch nicht alles: Pflanzen sind auch ein lebendiges Gestaltungselement. So fungieren große Bambusstauden als effektiver Raumteiler. Ebenso haben Pflanzen Einfluss auf die Akustik. Wer genügend Platz im Büro hat, kann derart eine Ruhezone schaffen, in der sich die Mitarbeiter in ihren Pausen erholen und neue Kraft tanken können. Liegestühle, Ruhesessel oder Massagesitze sind hier nur eine von vielen, ergänzenden Möglichkeiten.

Wenn auch Sie in Ihrem Büro mehr Grünpflanzen zur Steigerung des Wohlbefindens Ihrer Mitarbeiter einsetzen möchten, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen, Ihre Räumlichkeiten optimal und ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen zu gestalten. Ganz sicher wird dies nicht nur dem Ambiente in Ihrem Unternehmen, sondern auch Ihnen selbst und ihren zufriedenen MitarbeiterInnnen zu Gute kommen.