Leistungen

Leistungen

Leistungen rund um die Raumgestaltung

Räume gestalten – doch zunächst wird beraten.

 

Büro- und Objektgestaltung ist ein sehr komplexes Aufgabenfeld, das weit über die reine Planung hinausgeht. Es genügt nicht, ein Objekt zu planen, die Möbel zu liefern und sie aufzubauen. Wichtig ist vor allem, den Auftraggeber im Laufe der Projektentwicklung umfassend zu begleiten. Das Leistungsspektrum der Boecker GmbH beinhaltet ein umfangreiches Portfolio an Dienstleistungen, die zu diesem Bereich gehören.

Betrachten wir ein Projekt in seine Gesamtheit von der Ausschreibung bis zur Realisierung, sind folgende Schritte erforderlich, wobei exemplarisch hier der Neubau/Umbau eines Objekts zerlegt wird.

Bauherrenberatung

Dieser Schritt besteht im Wesentlichen darin, gemeinsam mit dem Bauherren eine optimale, wirtschaftliche Flächennutzung der zu gestaltenden Räume zu erarbeiten. Dabei spielen Faktoren wie Zusammensetzung der Teams, Art der verrichteten Tätigkeiten, Wege zwischen einzelnen Abteilungen, interner Workflow etc. eine wichtige Rolle. Welcher Bedarf an Konferenzräumen, welcher Bedarf an Ruhezonen ist vorhanden. Soll es eine eigne Kantine oder ein Bistro geben? Wie wichtig ist der Wartebereich? Sind die Flächen erst einmal grob festgelegt folgt die Bedarfsanalyse.

Bedarfsanalyse

Zunächst wird gemeinsam mit dem Auftraggeber bestimmt, worin der Bedarf genau besteht. Dazu gehört eine Analyse der Arbeitsvorgänge und –ablaufe in dem Unternehmen. Welche Tätigkeiten gibt es? Wie ist das Unternehmen organisiert? Wie viele Mitarbeiter benötigen einen Arbeitsplatz? Wie werden die Arbeitsplätze in den einzelnen Abteilungen/Teams tatsächlich genutzt?

Arbeitsplatzanalyse

Unter ergonomischen Gesichtspunkten erfolgt eine Feinanalyse der Tätigkeiten und Abläufe an den verschiedenen Arbeitsplätzen wie Verwaltung, Marketing, Planung, Management etc. Diese Arbeitsplatzanalyse hilft bei Auswahl der Büromöbel und dem Grobkonzept der Innenarchitektur.

Design/Innenarchitektur

Die Erkenntnisse aus Bedarfsanalyse und Arbeitsplatzanalyse zusammen mit der Flächennutzungsplanung werden den Designansprüchen des Auftraggebers und ggf. seinem Corporate Design gegenüber gestellt, damit eine schlüssige Innenarchitektur, die das Selbstverständnis des Unternehmens des Auftraggebers widerspiegelt entworfen werden kann.

Zu diesem Aufgabenfeld gehören:

Lichtplanung

Vielfach folgt Lichtplanung einfach nur den gesetzlichen Vorschriften und lässt außer Acht, dass Licht, insbesondere die Lichttemperatur, die Leistung der Mitarbeiter nachhaltig beeinflussen kann. Zur Planung der Raumbeleuchtung zählt auch eine Planung der Lichtsteuerung um beispielsweise die Temperatur des Lichts tageszeitabhängig und arbeitsabhängig zu bestimmen.

Farbberatung

Farben haben, das ist bekannt, einen signifikanten Einfluss auf das Befinden von Menschen. Bei der Farbberatung geht es darum, die beste Lösung hinsichtlich dem ästhetischen Designanspruch des Auftraggebers, den Erfordernissen an das Corporate Design und den Bedürfnissen der Mitarbeiter zu entwickeln.

Akustikberatung

Aus den Erkenntnissen der Bedarfs- und Arbeitsplatzanalyse lässt sich die Geräuschentwicklung herleiten. Bei der Planung der Räume ist nunmehr eine Beratung hinsichtlich der Raumakustik zu empfehlen, um festzulegen, wie eine möglichst ruhige Atmosphäre geschaffen werden kann.

Teppichböden und Dekostoffe

Wesentlich für die Raumakustik sind Bodenbeläge und ggf. eingesetzte Dekostoffe und Wandtextilien. Dekostoffen und Wandtextilien kommen nicht nur als gestalterisches Element sondern vor allem auch hinsichtlich der Raumakustik Bedeutung zu.

Raumklima

Das Raumklima hängt primär von der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit ab. In diesem Zusammenhang spielt die Luftzirkulation in den zu gestaltenden Räumen eine wesentliche Rolle. Eine Begrünung der Räume kann hier eine relevante Bedeutung bekommen.

Raumbegrünung

Raumbegrünung wirkt sich natürlich auf das Raumklima und die Atmosphäre in den Räumen aus. Interessant sind auch Aspekte wie Akustik und die Verwendung von Pflanzen als natürliche Raumteiler.

Produktberatung

Die Ergonomie ist der wesentliche Faktor bei der Produktberatung. Unabhängig von gestalterischen Erwägungen steht die Ergonomie schon aus gesetzlichen Gründen an erster Stelle. Die Auswahl der geeigneten Produkte folgt somit ergonomischen Anforderungen und den Erkenntnissen aus Bedarfsanalyse und Arbeitsplatzanalyse.

CAD-Planung

Nach Analyse und Beratung beginnt die eigentliche Planung. Anhand der Grundrisse der zu planenden Räumlichkeiten, wird zunächst über ein Makrolayout die grobe Raumgestaltung entworfen. Danach folgt ein Mikrolayout, das sämtliche Details berücksichtigt.

Mit der Planung ist ein Projekt noch nicht abgeschlossen, denn nun geht es um die Realisierung nach Möglichkeit ohne Unterbrechung des Geschäftsbetriebs. Unser Vor-Ort Team richtet die neuen Räume ein, montiert die Büromöbel, installiert die Beleuchtung etc.

Wir bieten zusätzlich eine umweltfreundliche Büromöbelentsorgung sowie das komplette Umzugsmanagement, was durchaus eine logistische Herausforderung darstellen kann und entsprechender Erfahrung bedarf.

Schließlich stellt sich häufig die Frage der Finanzierung. In diesem Bereich bieten wir attraktive Lösungen in Zusammenarbeit mit unseren Partnerbanken an.

Es sind unsere langjährige Erfahrung und der Umfang unserer Leistungen, die unsere Kunden immer wieder begeistern.