Andreas Krob B4K

Andreas Krob B4K

Andreas Krob

Andreas Krob ist Industriedesigner

1969 in Norddeutschland geboren, studierte Andreas Krob zuerst Bauingenieurwesen, bis er an die Muthesius Kunsthochschule wechselte – und in den Fachbereich Industriedesign.

Nach seinem Abschluss arbeitete er zunächst als Entwicklungsleiter für internationale Unternehmen wie Thonet, Röder Haworth, Provenda, Samas und Sitag. 2002 zog Krob in die Schweiz und 2003 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Uta das in der Schweiz ansässige Designstudio B4K - Bureau4Dimensions Krob.

Das Unternehmen B4K vereint die Kompetenzen einer Architektin und eines Industriedesigners und steht für sensible Gestaltung anspruchsvoller, innovativer Aufgaben aus den Bereichen Design und Architektur. B4K wurde mit seiner Frau Uta Krob 2001 gegründet.

Die Einrichtungsobjekte sprechen eine eigenständige Formensprache und sind, jedes Teil für sich, einzigartig im Charakter.

Ein wesentlicher Aspekt seiner Arbeit besteht darin, dass sich der Designprozess nicht am Möbel allein orientiert, sondern besonderes Augenmerk auf seine Wirkung im Raum gelegt wird, sowie auf eine hochwertige Erscheinung und ebensolche Entwicklung.
Jede Form wird aus ihrer Funktion und ihrem Sinn heraus erarbeitet und entzieht sich damit der Willkürlichkeit.

Dieser komplexe Ansatz wird durch die enge Zusammenarbeit mit Joachim Brüske unterstützt.


In absteigender Reihenfolge

20 Artikel

In absteigender Reihenfolge

20 Artikel