Besucherstühle

Besucherstühle – Selbstverständnis eines Unternehmens

Zeigen Sie Ihren Besuchern, wie viel sie Ihnen Wert sind.


Besucherstühle wollen mit Bedacht ausgewählt sein. Es reicht nicht, einfach nur irgendwelche nett aussehenden Stühle zu beschaffen, die halbwegs bequem sind. Die Stühle, die Sie Ihren Besuchern anbieten sagen etwas darüber aus, wie sehr Sie Ihre Besucher wertschätzen. Stühle für Ihren Wartebereich repräsentieren Ihr Unternehmen.

Stellen Sie sich doch einmal die Frage, wie Sie selbst reagieren, wenn Sie in den Warteraum eines Arztes, zu Ihrem Anwalt/ Steuerberater oder einem Lieferanten/ Kunden kommen und dort gebeten werden zu warten. Ist es nicht so, dass Sie darauf achten, wie die Stühle oder Sessel aussehen, ob sie bequem sind etc.? Ist es nicht auch so, dass Sie, falls Ihnen diese Stühle, die Einrichtung gefällt, Sie positiv eingenommen sind?

Ja, genau darum geht es. Besucherstühle erzeugen ein Gefühl bei Ihren Gästen, ob Sie es wollen oder nicht. Damit ist die Aufgabenstellung klar umrissen: Sie müssen einen positiven Eindruck machen.

Bei der Auswahl Ihrer Besucherstühle stellen sich folgende Fragen:

  • Wie viel Besucher müssen maximal warten?
  • Wie lang ist die durchschnittliche Wartezeit?
  • In welchem Verhältnis stehen die Besucher zu Ihnen (Patienten, Kunden, Mitarbeiter...)?
  • Wo müssen die Besucher warten (Wartezimmer, Empfang ...)?

Die letzte Frage ist dann noch, ob Sie den Besuchern in den Chefzimmern, Besprechungsräumen hochwertigere Stühle anbieten als im Wartebereich.

Denken Sie daran, dass niemand gerne wartet und es sich lohnt, Menschen für ihr Warten angemessen zu entschädigen – sie werden es Ihnen danken.

Unsere Experten finden für Sie die passende Lösung, wenn es um Besucherstühle geht, rufen Sie an oder vereinbaren Sie einen Rückruftermin.

In absteigender Reihenfolge

1-24 von 47

Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

1-24 von 47

Seite:
  1. 1
  2. 2